Dahlia Nyx

Dahlia Nyx ist Performance-Künstlerin, Domina und Escort in Berlin. Beide Bereiche – Sexwork (bzw. Erotik) und Kunst – sind bei ihr auf komplexe Weise verwoben. Sie studierte Theaterwissenschaft und Religionswissenschaft (M.A.) an der LMU München und hat einen Hintergrund in Tanz- und Kunsttherapie. 

In TECHNOMARMELADE (2020, ACUD-Theater), ihrem grotesken Körpertheaterduett mit Eszter Parragi, in musikalischer Begleitung von Katarzyna Wieczerzak, erforscht sie Machtverhältnisse in privaten und intimen Zweier-Beziehungen. Auch die Stücke SALOMÉ (Regie: Andreas Neu, 2017) und OMINOUS (Regie: Danilo Andres, 2018) thematisieren u.a. Vulnerabilität/Aufbegehren, sowie Fremd- vs. Selbstbestimmung. In der börse Wuppertal zeigte sie im Juni 2021 im Rahmen von SexWorks erstmals ihre Performance FLOAT. Musikalisch begleitet wurde diese von der Oper Wuppertal. 

Dahlia Nyx war im Eröffnungsfilm URBAN SMUT beim Pornfilmfestival Berlin (2020) im Kino Moviemento zu sehen.

Sie spielte zudem in verschiedenen Musikvideos, u.a. für IAMTHESHADOW. 

Sie ist selbstständige, professionelle BDSM- und Fetisch-Spielgefährtin (als Domina u. Switch) im Dominastudio LUX, sowie Escort bei der selbstorganisierten, feministischen Begleit-Agentur HETAERA

Das Verborgene und Absurde ziehen sie an. Auf ihrer Suche nach Formen, um das Unsichtbare sichtbar zu machen, streift sie durch verschiedene künstlerische Disziplinen und Lebenswelten und lässt zeitlich gerahmte Momente von Intimität entstehen.

Dahlia Nyx - Foto Mitgliedschatsausweis

(c) Uwe Hauth

Photo (background) (c) Butow Romey